Aktuelles

Bulli-Crowd.de | Barprämie bei Zeichnung eines Wertpapiers


veröffentlicht am 17.09.2019 von Christopher Affelt


Bei Interesse an ein Investment in unser VW Bullli-Zentrum haben sie die Möglichkeit, Wertpapiere mit einer Stückelung von 500,- € zu zeichnen. Dieses bieten eine Rendite von 6,90% bei einer Laufzeit von 5 Jahren und endfälliger Tilgung.  Für viele bedeutet eine Zeichnung eines Wertpapier aber Neuland, da er etwas komplexer ist als eine normale Zeichnung über ein Darlehen: Ein Wertpapierdepot ist zwingend notwendig.

Hier bieten wir ein einmaliges Angebot! Entscheiden Sie sich für ein Wertpapierinvestment und zeichnen über unseren Partner FondsDISCOUNT.de erhalten Sie eine Barprämie direkt auf ihr neues Depot überwiesen!
 


 

Eröffnen Sie ein Wertpapierdepot über FondsDISCOUNT.de mit Sonderkonditionen bei der DAB BNP Paribas oder comdirect:

 

  • nach einer erfolgreichen Depoteröffnung und einer Mindestzeichnung der Anleihe von 500 Euro erhalten Sie 100 Euro Barprämie
  • nach einer erfolgreichen Depoteröffnung und einer Mindestzeichnung der Anleihe von 5000 Euro erhalten Sie 250 Euro Barprämie

Die Barprämie wird von FondsDISCOUNT.de am 15.11.2019 automatisch auf Ihr neues Depotkonto überwiesen. Bitte beachten Sie, dass die valide Depoteröffnung und Zeichnung der Anleihe bis zum 31.10.19 erfolgt sein muss. Bestandskunden von FondsDISCOUNT.de sind von der Barprämie ausgenommen.

Weitere Informationen zur Depoteröffnung:

 

Über beide Depotpartner comdirect und DAB BNP Paribas werden keine jährlichen Depotführungsentgelte fällig!

 

 

Die genaue Projektbeschreibung auf FondsDISCOUNT.de für das Investment können Sie auf der folgenden Seite einsehen:

Die Autoliebhaber GmbH Investmentseite auf FondsDISCOUNT.de

 

 

Hinweise: Gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz & gemäß § 3a Wertpapierprospektgesetz:
Der Erwerb dieser Vermögensanlage/Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Zurück
 

Sie haben Fragen?

0201 / 857964-28

Glossar

Bundesschatzbrief

Bundesschatzbriefe waren festverzinsliche Wertpapiere, die die Bundesrepublik Deutschland zur Aufnahme von Schulden, an Privatpersonen, gemeinnützige Einrichtungen und Vereine ausgab. Man unterschied zwischen zwei unterschiedlichen Typen: Typ A und Typ B. Eine vorzeitige Rückgabe der Bundesschatzbriefe war für Anleger unter bestimmten Vorausetzungen möglich.


Alle Begriffe

Newsletter-Anmeldung